Ab 30. Jan. spioniert Facebook Surfverhalten aus!

Mit Besuch auf Facebook ab Freitag stimmt man der neuen Nutzungsbedienung zu.
Wer sein FB- account nicht schließen will, empfehle ich:
Cookies vor und sofort nach dem Besuch zu löschen mit Glary Utilities.
Noch besser ist dann Facebook nur noch an separaten oder öffentlichen Rechnern zu nutzen.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Wandel – Rechner in der Grundschule

Ausschnitte aus einem Kommentar zum Nachdenken!

Für alle die es immer noch nicht wahr haben wollen, schon die Kids, im Umgang mit Rechnern, in der Grundschule! ausgebildet werden.

Zum Nachdenken in beide Richtungen:

Wird Erwachsenen Bildung vernachlässig?

Wer läßt sich noch für dumm verkaufen?

Haben die Kids schon die Reife?

Wie sind die beruflichen Chancen für alle die nicht mit kommen z.B. weil ihre Eltern sich für zu Hause keinen Rechner leisten können?

und und und …

Diskussionsstoff

Ausgeschnitten von: https://www.startnext.com/interstellarum/pinnwand/

 

  • 17.01.2015

    rolatau .

    Kommentar zu Vermissen Sie was?:

    “Nun bin ich ja im Hauptberuf Lehrer und kriege diesen Wandel hautnah mit.Hatten wir in der Schule unsere ersten Rechner mit Win 95 noch 5 Jahre in Betrieb, lebte Win98 4 Jahre, und Win XP 3 Jahre. Unsere Laptopklasse läuft aktuell unter win8.1 und wir beschaffen im kommenden Jahr den ersten Klassensatz Tablets (und wir sind wohlgemerkt “nur” eine Grundschule).http://www.schule-kroetenbruck.de/

    “Die Entwicklung wird das alles überrollen, denn aktuelle Umfragen melden, dass bereits 85 %der Grundschüler Bayern ein eigenes “Device” besitzen und 70% täglich ins Web gehen. Und- das ist kein Spaß – wie hatten heuer den ersten ABC-Schützen, der nicht wusste, wie man ein Buch aufschlägt!”

    Viele Grüße
    Kurt Hopf
    www.kurt-hopf.de

 

Aktuell zu diesem Thema interessant: Handyverbot im Gymnasium http://www.hna.de/lokales/schwalmstadt-ort68394/schwalmgymnasium-gilt-handyverbot-4656998.html
#lesenswert #medienkompetenz

Bitte bewerte diesen Beitrag

Banner zur Rettung von interstellarum in meiner Sidebar

Interstellarum ist eine Zeitschrift für praktische Astronomie. http://interstellarum.de

Schon lange beziehe ich deren Newsletter und die Zeitschrift selbst habe ich auch schon gelesen, sie kam alle 2 Monate.

Seit einiger Zeit musste die interstellarum WebSeite aufgeben, sowie die Zeitschrift selbst und versucht sich über Starnext – http://startnext.com(Crowdfunding, Finanzierung für Kreative, Erfinder und Künstler) hier http://startnext.de/interstellarum neu zu finanzieren.

Als Newsletter Abonnent wurde jeder Webseiten-Betreiber gebeten den Banner einzubetten. Ich dachte, da mache ich mit. Also mit dem Banner verdiene ich nichts.

Ganz interessant aber auch zu sehen, wer noch alles über http://startnext.com Geld sammelt und mit welchen Ideen. Kann ich nur empfehlen da mal hin zu schauen!

Ich wünsche interstellarum viel Erfolg bei der Finanzierung, ob auch über meinen Blog glaube ich weniger, aber ich mache mit.

Vielleicht sollte ich selber mal ein Projekt starten 😀

Mit Mitteilung vom 17.02.15 hat der Oculum-Verlag das Ziel der Schwarmfinanzierung von interstellarum über startnext.com von ca. 115000 € geschafft. Es war für mich auch ganz interessant zu beobachten wie das läuft.

Herzlichen Glückwunsch! Den Banner werde ich nun aus meiner Sidebar wieder entfernen.

Bitte bewerte diesen Beitrag