Umstellung von http:// nach https:// und das Problem mit dem SSL- Zertifikat für ownCloud

Wolkewill.de mußte ich umstellen zum sicheren https:// mit Zertifikat, nach dem ich ownCloud auf meinem Host installiert habe. Ein Drama so wie bisher wolkewill.de nicht mehr erreichbar ist, ich versuche mit einer Beitragsveröffentlichung wie mit dieser, die Umstellung öffentlich zu machen, hmm mal schauen.
Bei WordPress habe ich nun unter Einstellungen/Allgemein die WordPress URL und Seiten-Adresse im Protokoll das http jeweils mit dem s ergänzt zum https.
Das SSL-Zertifikat habe ich zuvor von meinem Hoster bekommen im Kontrollpanel unter SSL, dachte ich zunächst, hmm. Die Synchronisierung mit ownCloud läuft nicht! Ich muß mir ein OpenSSL CA generieren, um eigene Zertifikate aus zu stellen! Ob ich das jemals schaffe? Es ist sehr schwierig sich in dieses Thema hinein zu denken, nun ja mal schauen.

Alle wolkewill.de internen Adressen habe ich mit https geändert, besonders auch zu meiner Fotogalerie, die auch unter wolkewill.de läuft, soweit ich nichts vergessen habe.

Es war ja mal wieder eine neue Erfahrung sich damit zu beschäftigen, im Normalfall ich nicht darauf gekommen wäre. Es ist halt, weil ich ownCloud installiert habe, darüber schreibe ich noch weiter.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Vorsicht mit Mails zu offenen Rechnungen

“Ihre Lastschrift wurde zurück gebucht und überweisen Sie unter Drohung mit Schufa und Staatsanwalt” Auf solche dieser Angstmacher-Maschen darf man nicht panisch reagieren und den Anhang öffnen! Im Anhang versteckt sich ein Trojaner der die Daten auf dem Rechner ausspioniert und auch die Kontrolle des Rechners übernehmen kann.

Jedes seriöse Unternehmen versendet auch keine Emails!

Also niemals den Anhang öffnen, dafür aber seine Bank oder Sparkasse informieren über den Vorfall.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Wie und Warum ich ein WordPress-Intranet innerhalb meines Blog installiere

Da ich in letzter Zeit nur noch von Intranet der Gesangs-Vereine, sprich Kirche, höre und lese, es dort eingeführt wird, musste ich mich erst einmal hinein lesen, wie das mit dem Intranet so läuft. Nun ja es ist ein Belegschaftsinternes Netz um Management zu optimieren. Es ist auch ein Vereinsnetzwerk.

Wer auf Wikipedia mal unter Intranet nach liest, ist das Intranet auch ein beliebtes Überwachungs-Internet in autoritären Systemen zwecks Zensur und Überwachung des Surfverhaltens.

Gehört die Kirche dazu, wie zur Zeit bei der evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck?

Technisch hat mich das Intranet auch interessiert, so ich auf das WordPress-Plugin “Simple Intranet” gekommen bin und ganz einfach damit angefangen habe, neben meinem Blog hier, ein einfaches Intranet zu installieren, um es mal kennen zu lernen, was das alles für einen Sinn hat.

Als erstes ist mir aufgefallen, es nicht nur um Beschleunigung von Kommunikation und Austausch von Betriebsinternen Wissen oder Urlaubsanträgen geht, sondern auch um Angestellten-Kontrolle, es auch eine Stechuhr-Funktion haben kann, eine Fernsteuerung seiner Mitarbeiter u.a.

Auf https://wolkewill.de/testseite beschreibe ich mit einfachen Worten, seit gestern erst, nach und nach, welche Erfahrungen ich mit dem Intranet und dem installieren auf WordPress damit mache. Ich selbst bin natürlich am Anfang, aber es macht Spass 🙂

Bitte bewerte diesen Beitrag