Anfänger- Inspirationen zur Webseiten- Gestaltung

Schon lange habe ich mich auf Webseiten nicht nur für den Inhalt interessiert, sondern mich auch gefragt: Wie machen die das da? Also die ganze Gestaltung aussen rum.

Als jemanden wie mich, ohne Vorkenntnisse, keine Ahnung von nix, eine Herausforderung mit der Gestaltung von Webseiten selber zu experimentieren, ohne und mit eigenem Host.

Ich habe schon etliche Versuche hinter mir, trotz Rückschläge ich es z.B. nicht geschafft habe eine Joomla Seite aufzubauen, bisher!, es mir immer noch Spass! macht, eine Webseite an sich selber zu gestalten. Also die passenden Designs und Themen mit ihren unterschiedlichsten Layouts und Funktionen, die passenden Plugins und Widgets auch konfigurieren zu können, was aber dauert. Aus Erfahrung kommen Lösungen und Eingebungen ja meistens im Schlaf, durchaus erst nach Monaten, aber immerhin. “Bis Erkenntnis meinen Geist erreicht, dauert es etwas länger”

In der Regel lasse ich mir durch den Kopf gehen, wie andere ihre(n) Webseite/Blog aufgebaut haben und versuche für mich schönes, nützliches zu übernehmen, wobei sich immer eine individuelle Note ergibt. Alles andere wäre auch schlicht eine Kopie.

Eine wage Grundvorstellung seiner Webseite als Konzept sollte man vorher allerdings haben.

Ein Blog ist keine statische Web-Visitenkarte und dann fertig, sondern immer in Bewegung nach meiner Vorstellung. Was heute noch gut war kann morgen schon wieder aussortiert oder geändert sein. Erweiterungen kommen so zwangsläufig, zumal es auch immer wieder neues im Web zu entdecken gibt. Also bewusst Augen auf, vor allem wie Private ihre Seiten gestalten. Was du heute noch für nicht nützlich oder für nicht machbar hälst, kann sich morgen oder nächstes Jahr schon ändern, zumindest hast du es schon mal gesehen.

Seine eigene Kreation muss also auch ständig mal überarbeitet werden.

Mal ehrlich, wer achtet schon beim öffnen einer Seite darauf welche Optik oder Funktionalität die Seite hat, dann doch eher im Unterbewusstsein, so dann die Einfälle eine Webseite zu kreieren auch im Schlaf kommen. Gute Nacht 😉

Bitte bewerte diesen Beitrag