Frohe Botschaft zu Nikolaus – Bettler dürfen die Hälfte ihres Regelsatzes zusätzlich ohne Abzüge einnehmen

Wie ich heute auf Zeit-Online gelesen habe darf ein Bettler derzeit 204,50 €, also die Hälfte des Regelsatzes ohne Abzüge behalten! Ein Einkommensnachweis muss er wohl dennoch führen, da er ansonsten wieder geschätzt wird.

Wie die Machbarkeit aussehen soll, der Kontrolle und des Einkommensnachweis, ist mir noch ein Rätsel.

Müssen Bettler beim Jobcenter jetzt erst mal einen Kursus in Buchführung absolvieren?

Würde man dem Bettler eine Reisegewerbekarte ausstellen?

Zumindest könnte man die Bettler die mit Bussen hier angekarrt werden, besonders in der Weihnachtszeit, hier mindern?

Hier der Link zu ZeitOnline  http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-12/dortmund-hartz-iv-bettler-abzuege #lesenswert #nachdenkenswert

Hier nochmal der Link zu meinem vorherigen Hinweis zu diesem Thema: https://www.wolkewill.de/bettler-sollen-als-selbststaendige-gefuehrt-werden

Bitte bewerte diesen Beitrag